Man nehme einen alten Korb...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bin mir nicht sicher, wir stellen den Korb immer etwas "außerhalb" (wie bei dem Photo von der Gewerbemesse "Fleisch&Knolle") auf, also nicht in unserem direkten "Zugriff" und etwas in den Weg; da trauten sich die Passanten schon eher. Dann noch Etiketten darauf kleben oder Stempeln, damit die Intressierten einen Ansprechpartner haben... Muss noch einen A6-Flyer oder ein Lesezeichen basteln, den man in die NTs einlegen kann, damit die dann in ihrem NT (deshalb nur NT-Verse) den Weg zum Heil erkennen können (also als "Leitfaden zum Heil"); Mitarbeiter sind da herzlich willkommen!
  • Man nehme einen alten Korb...

    Bei den letzten Büchertisch-Einsätzen hatten wir - statt die Neuen Testamente wie gewohnt auf den Büchertisch zu legen - einen anderen Weg gewählt: Man nehme einen kleinen Tisch, einen alten Korb, befülle diesen mit Neuen Testamenten und mit einem Hinweis auf kostenlose Neue Testamente: es wurden ca. 500 Neue Testamente genommen! Die abgebildeten Neuen Testamente gibt es übrigens im günstigen 100er-Paket bei dem CSV-Verlag !